Jiras-Gedichte
  Dachboden
 

Dachboden

Krachen, Knistern,

hör den Wind,

Wie er deine Stimme mit sich nimmt,

schau mich um,

alles ist kalt

Der alte Staub hat sich gelegt,

nur meine Schritte zerwirbeln ihn,

wie ich so zum Fenster gehe.

Schaue in die Nacht hoffe für dich,

glaube das wir uns wieder sehen.

Dann lass ich mich nach hinten fallen.

Sterben werd ich her ganz allein,

auf dem Dachboden...

Ja so soll es sein.

 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=